Bauleitplanung

Bebauungsplan "Zum Viebig" im Ortsteil Gersdorf

Die Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Entwurfes des Bebauungsplanes „Zum Viebig“ im Ortsteil Gersdorf gemäß § 3 Absatz 2 BauGB erfolgt an den Bekanntmachungstafeln und im Amtsblatt der Gemeinde Haselbachtal am 11. September 2017. Zusätzlich werden die Planunterlagen der Öffentlichkeit auch im Internet zugänglich gemacht.

Bekanntmachung
Planentwurf und Anlagen

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Absatz 2 BauGB des Bebauungsplanes „Zum Viebig“ im Ortsteil Gersdorf einschließlich textlicher Begründung jeweils in der Fassung vom 1. August 2017 sowie der vorliegen-den umweltbezogenen Informationen

Der Gemeinderat der Gemeinde Haselbachtal hat in seiner öffentlichen Sitzung am 30. August 2017 unter Beschluss 32/VIII/2017 den Vorentwurf des Bebauungsplanes „Zum Viebig“ im Ortsteil Gersdorf einschließlich textlicher Begründung jeweils vom 1. August 2017 sowie den Umweltbericht vom 9. August 2017 gebilligt und die öffentliche Auslegung beschlossen.

Es wurde eine Umweltprüfung gemäß § 2 Absatz 4 BauGB durchgeführt. Es sind folgende Arten umweltbezogene Informationen verfügbar:

  • Informationen zu den Auswirkungen auf Mensch, Tiere und Pflanzen, Boden, Wasser, Luft / Klima sowie zur naturschutzrechtlichen Bewertung (Eingriffs-, Ausgleichsbilanzierung)

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes „Zum Viebig“ im Ortsteil Gersdorf einschließlich textlicher Begründung und Umweltbericht wird gemäß § 3 Absatz 2 BauGB in der Zeit vom 18. September 2017 bis zum 20. Oktober 2017 in der Gemeindeverwaltung Haselbachtal (Schulstraße 7A, 01920 Haselbachtal) während der Dienstzeiten zur allgemeinen Information der Öffentlichkeit ausgelegt. 
 
Der Vorentwurf des Bebauungsplanes „Zum Viebig“ im Ortsteil Gersdorf, bestehend aus den Planzeichnungen, der textlichen Begründung und dem Umweltbericht kann auch unter www.haselbachtal.com/bauleitplanung eingesehen werden.
 
Während der öffentlichen Auslegung kann jedermann Einsicht nehmen und Auskünfte erhalten. Bedenken und Anregungen können bis zum 20. Oktober 2017 mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeindeverwaltung Haselbachtal (Schulstraße 7A, 01920 Haselbachtal) abgegeben werden.