Errichtung eines Spielplatzes am Granitmuseum "Prelle" in Häslich

Die Bürgermeisterin hat am 2. Juli 2020 im Rahmen einer Eilentscheidung anstelle des Gemeinderates der Gemeinde Haselbachtal auf Grund der aktuellen Pandemielage und zur Vermeidung wirtschaftlicher Nachteile das Vorhaben "Prelle-Park - Spieleinheit" auf den Weg gebracht. Nachdem der Koordinierungskreis der LEADER-Region "Dresdner Heidebogen" dieses Vorhaben  zur Förderung aus dem regionalen Budget ausgewählt hat, wurden die entsprechenden Antragsunterlagen umgehend beim Kreisentwicklungsamt des LRA Bautzen eingereicht. Die weiteren Vorbereitungen für die Maßnahme sind im Gange und sobald die vollständigen Planungs- und Ausführungsunterlagen vorliegen kann die offizielle Bewilligung der Fördermittel erfolgen.

Für die Umsetzung des Projektvorhabens wurden 17.610,61 EUR als Gesamtkosten veranschlagt. Die Finanzierung erfolgt mit Fördermitteln auf der Grundlage der Förderrichtlinie LEADER/2014 in Höhe von max. 14.088,51 EUR (80 %) und gemeindlichen liquiden Eigenmitteln in Höhe von ca. 3.500 EUR. Die beantragte Zuwendung wurde mit Bescheid vom 17. Dezember 2020 bewilligt.

LEADER-Förderung

Durch die Schaffung eines kleinen Spielplatzes wird die Attraktivität der Prelle für potentiell an der Geschichte der Granitindustrie interessierten Eltern und Familien erhöht. Nach einer, dann möglichen (Spiel-) Pause, können Rundgang und Besichtigung wieder aufmerksamer fortgesetzt werden. So wird die „Prelle“ für diese Besuchergruppe maßgeblich attraktiver und die Verweildauer verlängert.

Der neue Spielplatz ist selbstverständlich auch für alle Einwohnerinnen,  Einwohner und Gäste zu jeder Zeit unabhängig von den Öffnungszeiten des Steinbruchmuseums frei zugänglich.


 


Startseite     Kontakt     Impressum     Datenschutz